News

Hilfsgütertransport kann nun in Ivanychi/ Ukraine verteilt werden

Im August dieses Jahres ging ein 40 -Tonnen Hilfsgütertransport in die Partnerstadt von Erzhausen nach Ivanychi/ Ukraine. Viele Menschen in Erzhausen, Mühltal und anderen Gemeinden engagierten sich, um den Menschen in Ivanychi zu helfen und sie zu unterstützen. Es kamen wieder viele Spielsachen, Kleidungsstücke für Alt und Jung, sowie Tische und Stühle für die umliegenden Schulen zusammen. Seit Jahren organisieren und wickeln wir als Verein Vergiss-Mein-Nicht e.V. die Hilfsgütertransporte ab und sind jedes Mal dankbar für die große Hilfsbereitschaft. Auch jede finanzielle Spende hilft weiter. Denn nur so können wir die wichtige Arbeit auch weiter voranbringen, um den Menschen in Ivanychi zu vermitteln, dass sie in ihren harten Lebensbedingungen nicht allein gelassen sind. Mittlerweile ist der Hilfsgütertransport vom Zoll in der Ukraine freigegeben worden. Die umliegenden Schulen haben schon die mitgebrachten Stühle und Tische abgeholt. Jetzt kann die kostenlose Verteilung der anderen Hilfsgüter weiter gehen. Die Menschen vor Ort bedanken sich oft unter Tränen für die Hilfsbereitschaft aus Deutschland.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Markus Boulanger
Vorsitzender Vergiss-Mein-Nicht e.V.